Gut besuchte Infoveranstaltung der FWG Simmertal

Die Simmertaler FWG konnte am 20. März im Rahmen ihrer regel-mäßigen Informationsveranstaltungen über 40 interessierte Bürgerinnen und Bürger im Evangelischen Gemeindehaus begrüßen. Christa Hermes vom Pflegestützpunkt in Kirn referierte überaus kurzweilig und kompetent  zum Thema „Selbständig und selbstbestimmt bis ins hohe Alter …und am liebsten zu Hause in den eigenen vier Wänden“. Dem Grunde nach ein Thema, das für uns alle früher oder später von Bedeutung ist. Anhand vieler anschaulicher Beispiele, wie man auch im Alter zu Hause ein zufriedenes und erfülltes Leben gestalten kann, wurden die Zuhörer dazu animiert, den ein oder anderen Vorschlag „aufzugreifen und mitzunehmen“. Wie gelingt es mir, körperlich und geistig fit zu bleiben? Ist das häusliche Umfeld so gestaltet, das der Wunsch, im eigenen Zuhause alt zu werden, realistisch ist? Alle diese Fragen wurden thematisiert und ausführlich durchleuchtet.  Besonderen Zuspruch fanden einige Gedächtnisspiele, aber auch Tipps beispielsweise zu baulichen Anpassungen in den vorhandenen Wohn-räumen. Zum Abschluss nutzte Stefan Rodenbusch noch die Möglichkeit, durch das Anlegen eines gerontologischen Testanzuges die mit dem Alter meist verbundenen Einschränkungen nachzuempfinden, bevor FWG- Vorsitzender Thomas Zuidema eine überaus positives Resümee zog und eine Fortsetzung der Veranstaltungsreihe in Aussicht stellte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert